Wohnquartier Heinrich-Köhler-Hof in Hannover-Vahrenwald

Hannover / 2015

1. Preis Realisierungswettbewerb

Die neue Wohnbebauung wird zum integralen Bestandteil der umgebenden Stadtstruktur und bildet gleichzeitig ein kleines Quartier mit ganz eigener Identität. Dabei vermittelt die städtebauliche Komposition aus raumbildenden Solitären zwischen der vorhandenen geschlossenen Blockrandbebauung auf der einen und der offenen Zeilenbebauung auf der anderen Seite. Die einheitlich viergeschossigen Baukörper fügen sich ein in den Horizont der bestehenden Bebauung und den vorhandenen alten Baumbestand. Zwei Gebäude an der Straßenseite am Moorkamp bilden ein Tor als Zugang in das Blockinnere, in dem vier Gebäude - einer leichten Krümmung folgend - den Anger, das lineare Zentrum der gesamten Anlage, umschließen.

Spar- und Bauverein Hannover
2015 - 2017
ca. 90 WE 12.648 m² BGF incl. Tiefgarage
LP 1-4 ASP Architekten Schneider Meyer Partnerschaft mbB