WOHNGEBÄUDE BAUMSTRASSE

Hannover / 2019

Der Entwurf sieht ein viergeschossiges Bauwerk mit ausgebautem Dachgeschoss und 18 Wohneinheiten vor. Das unterkellerte Gebäude wird freistehend als Solitär in den bestehenden Stadtraum eingefügt. In Anlehnung an die im Quartier üblichen Dachformen erhält das Gebäude ein Schrägdach, dessen absolute Höhe sich auf die nordwestliche Nachbarbebauung bezieht. Sämtliche Fassaden sind als axialsymmetrische Lochfassaden gestaltet und mit bodentiefen französischen Fenstern und auskragenden Balkonen ausgestattet. Die Mauerwerksfassade im Erdgeschoss orientiert sich an der Ziegelarchitektur der Südstadt. Die Fassaden sind klassisch gegliedert in Sockelzone, Mittelzone und Dachzone.

 

 

ACRIBO Invest
2017 - 2019
18 Wohneinheiten, 2.840 m² BGF
LP 1 - 8 ASP Architekten Schneider Meyer PartGmbB