TURMHAUS LENNÉ AM POTSDAMER PLATZ

Berlin / 2003

1. Preis Wettbewerb

Das zehngeschossige Turmhaus ist Teil eines Ensembles von fünf Punkthochhäusern, das den Abschluss des Quartiers Beisheim Center am Potsdamer Platz gegen den Tiergarten bildet. Die fünf Häuser von ähnlicher Grundform und Höhe zeigen unterschiedliche architektonische Handschriften. Das Haus A3 steht in exponierter Mittellage mit Blickbezügen Richtung Reichstag, Bundeskanzleramt und Potsdamer Platz. Trotz der Angleichung an die „Kleiderordnung“ des Potsdamer Platzes mit hellem portugiesischem Kalkstein als Fassadenmaterial erscheint das Haus mit geschosshohen Fensterelementen und einem hohen Fensterflächenanteil als leicht, transparent und offen.

BAUHERR:

Viterra

BAUZEIT:

2001-2003, Innenausbau 2006

BAUVOLUMEN:

4.600 m² BGF

ENTWURF:

LP 1-9, Architekten Schweger + Partner Schweger Reifenstein Schneider Kohl Meyer