Parkhaus Windmühlenstraße

Hannover / 2017

1. Preis Realisierungswettbewerb

Der Umbau des Parkhauses Windmühlenstraße stellt eine ausgewogene Synthese von Erhaltung und Erneuerung dar, wobei die vorhandenen Qualitäten aufgewertet und nachhaltig gesichert werden. Der neue Wohnungsbau auf dem Parkhaus nach dem Entwurf des Büros Cityförster bildet ein besonderes Element in der Dachlandschaft von Hannovers Innenstadt und ist zugleich als oberer Abschluss ein integrativer Bestandteil des gesamten Gebäudes. Für die innovative Fassadengestaltung des ‛offenen‘ Parkhauses gewannen ASP Architekten den 1. Preis. Durch den Fassadenumbau erhält das Gebäude ein neues, zukunftsfähiges Image. Das Thema der horizontalen Schichtung wird in eine vielschichtige, ausdrucksstarke Bänderung transformiert, die zugleich das Split-Level-Parken nach außen verdeutlicht. Hell glänzende Streifen aus weiß lackierten Blechen stehen in rhythmischem Wechsel mit offenen Streifen, die eine leicht zurückgesetzte Füllung mit Streckmetall-Feldern erhalten. ASP Architekten haben im Auftrag der Arge Wilhelm Wallbrecht GmbH & Co. KG/GP Papenburg Hochbau GmbH die gesamte Ausführungsplanung erarbeitet.

BAUHERR:

Union Boden

BAUZEIT:

Fassade 2016

ENTWURF:

LP 1-5, 6 teilw. ASP Architekten Schneider Meyer Partnerschaft mbB