NORD/LB SANIERUNG / UMBAU / ERWEITERUNG / FASSADENERNEUERUNG

Hannover / 2006

Das von Hanns Dustmann 1957 realisierte, unter Denkmalschutz stehende Ensemble mit dem stattlichen Hochhaus am Georgsplatz war zu sanieren und zu erweitern. In Abstimmung mit dem Denkmalpfleger wurde die schadhafte Travertinfassade durch eine gedämmte und hinterlüftete Konstruktion in gleichen Materialien und Proportionen ersetzt. Statt der verzogenen Holzverbundfenster kamen thermisch optimierte Aluminiumkonstruktionen mit ähnlich feingliedrigen Profilen zum Einsatz. Auch die Foyers, die Treppenräume und der große Sitzungssaal wurden denkmalgerecht restauriert, die Büros hingegen technisch und gestalterisch zeitgemäßen Standards angepasst. Ein gänzlich neuer Bauteil entstand nur im Hof über der Kassenhalle, der jedoch von außen nicht zu sehen ist. Nach der sorgsam durchgeführten Modernisierung kann der Bau wieder seine Funktion als repräsentatives und stadtbildprägendes Gebäude erfüllen.

BAUHERR:

Nord/LB

BAUZEIT:

2002 – 2006

BAUVOLUMEN:

40.000 m² BGF

ENTWURF:

LP 1-8 ASP Architekten Schweger Partner Schneider Kohl Meyer