ein 1. Preis Wohnquartier MARS-LA-TOUR-STRAßE HANNOVER

Hannover / 2011

Fassadenwettbewerb

Im kooperativen Wettbewerbsverfahren waren alternative Fassadenvorschläge zu entwickeln für das Wohnungsbauvorhaben von Hochtief FORMART mit den Schweizer Architekten Marazzi + Paul zu entwickeln. ASP Architekten erhielten einen 1. Preis und gestalteten die Fassaden der Schollen 1 und 2.

Die monolithische Wirkung der plastischen Baukörper wird betont durch helle Ziegelfassaden mit dem Wechsel von geschlossenen Wandflächen und raumhohen Öffnungen. Charakteristisch dabei ist die Überlagerung von klaren Ordnungsprinzipien mit einer freien Anordnung der einzelnen ‚Mosaiksteine‘. Es entsteht eine lebendige Wirkung mit einer dem Quartier angemessenen Wertigkeit und Nachhaltigkeit.

BAUHERR:

Hochtief FORMART

BAUZEIT:

2012-2013

BAUVOLUMEN:

162 Wohnungen

ENTWURF:

ASP ARCHITEKTEN SCHNEIDER MEYER PARTNER